• MC.NET Header EN

Overview

MC.NET - vernetztes Härtemessen

Eine Datenbank - viele Geräte

Die MC.NET Software ist unsere innovative Lösung zur Steuerung der ERWEKA Härte- und Kombinationstester. Die Software steuert alle Geräte, von den kompakten TBH 325 und TBH 425 bis hin zu den vollautomatisierten Kombinationstestern EasyCheck und MultiCheck 5/5.1/6. Je nach Bedarf des Anwenders können alle Daten in einer lokalen Datenbank oder auch in einer Netzwerkdatenbank abgespeichert werden.

Mit Hilfe der MC.NET kann der Nutzer schnell und einfach Geräte qualifizieren, Methoden erstellen als auch direkt am Gerät ausführen und Testergebnisse analysieren - alles natürlich 21 CFR part 11 konform mit ausführlichem Audit Trail. Alle Funktionen sind dabei auf fehlerfreies Arbeiten und höchste Zeitersparnis bei voller Datenintegrität ausgelegt.


Ganzheitliche Steuerung und Kontrolle für all unsere Härtetester

Mit Netzwerkdaten, die von allen MC.NET-Installationen im selben Netzwerk gemeinsam genutzt werden

Disso.NET

Jede MC.NET installation erlaubt die volle Kontrolle über das angeschlossene Gerät. In Kombination mit einer Netzwerkdatenbank können alle Daten, Methoden, Reports und Benutzer über das Netzwerk hinweg mit anderen MC.NET Installationen im gleichen Netzwerk geteilt werden.


Local or network data

Alle Daten - Geräteeinstellungen, Batch-Informationen, Methoden und vieles mehr - können entweder lokal oder in einer Netzwerkdatenbank (MS SQL)gespeichert werden. Die Netzwerkdatenbank erlaubt den Zugriff auf alle Daten von jeder MC.NET Installation im gleichen Netzwerk – damit Sie ihre Daten nur einmal einpflegen müssen und dadurch Zeit sparen.

Efficient method management

Einmal angelegte Methoden können einfach als Vorlage für weitere Methoden verwendet werden. Wählen Sie dafür einfach die gewünschte Vorlage aus und benutzen diese - damit können größere Mengen an Daten schnell erzeugt werden.

Flexible user management

Benutzer können einfach angelegt und bearbeitet werden - und auch das Zuweisen von spezifischen Rechten ist umkompliziert. Dadurch wird sichergestellt, dass nur authorisiertes Personal Zugriff auf spezifische Funktionen hat. Das Benutzermanagement funktioniert auch in Verbindung mit der Netzwerkdatenbank über alle MC.NET-Installationen im gleichen Netzwerk und bietet eine Active Directory-Anbindung.

MC.NET Audit Trail

Dank des Audit Trails (volle 4 W - Wer? Was? Wann? Warum?) ist die Rückverfolgbarkeit von Änderungen am Gerät so einfach wie noch nie – der Audit Trail Viewer erlaubt einfaches Filtern und Durchsuchen in einem benutzerfreundlichen Interface. Und natürlich ist alles 21 CFR part 11 konform und bietet volle Datenintegrität.

Electronic signature

Die elektronische Signatur macht den handschriftlichen Freigabeprozess von Messergebnissen überflüssig. Alle nötigen Schritte, von der Erstellung über die Prüfung bis zur Freigabe der Daten finden volldigital in der Software statt.
  • Local or network data

    Alle Daten - Geräteeinstellungen, Batch-Informationen, Methoden und vieles mehr - können entweder lokal oder in einer Netzwerkdatenbank (MS SQL)gespeichert werden. Die Netzwerkdatenbank erlaubt den Zugriff auf alle Daten von jeder MC.NET Installation im gleichen Netzwerk – damit Sie ihre Daten nur einmal einpflegen müssen und dadurch Zeit sparen.
  • Efficient method management

    Einmal angelegte Methoden können einfach als Vorlage für weitere Methoden verwendet werden. Wählen Sie dafür einfach die gewünschte Vorlage aus und benutzen diese - damit können größere Mengen an Daten schnell erzeugt werden.
  • Flexible user management

    Benutzer können einfach angelegt und bearbeitet werden - und auch das Zuweisen von spezifischen Rechten ist umkompliziert. Dadurch wird sichergestellt, dass nur authorisiertes Personal Zugriff auf spezifische Funktionen hat. Das Benutzermanagement funktioniert auch in Verbindung mit der Netzwerkdatenbank über alle MC.NET-Installationen im gleichen Netzwerk und bietet eine Active Directory-Anbindung.
  • MC.NET Audit Trail

    Dank des Audit Trails (volle 4 W - Wer? Was? Wann? Warum?) ist die Rückverfolgbarkeit von Änderungen am Gerät so einfach wie noch nie – der Audit Trail Viewer erlaubt einfaches Filtern und Durchsuchen in einem benutzerfreundlichen Interface. Und natürlich ist alles 21 CFR part 11 konform und bietet volle Datenintegrität.
  • Electronic signature

    Die elektronische Signatur macht den handschriftlichen Freigabeprozess von Messergebnissen überflüssig. Alle nötigen Schritte, von der Erstellung über die Prüfung bis zur Freigabe der Daten finden volldigital in der Software statt.


    Audit Trail

    Von TBH bis MultiCheck6

    Ganzheitliche Steuerung und Kontrolle

    Die MC.NET Software ermöglicht die komfortable Bedienung der ERWEKA Bruchfestigkeits- und Kombinationstestgeräte über einen externen PC.

    Über die Software lassen sich unsere kompakten Geräte der TBH Serie mit dem manuellen TBH 325 oder dem halbautomatischen TBH 425 bis hin zu unseren vollautomatischen Testgeräten EasyCheck und MultiCheck 5/5.1/6 einheitlich steuern.

    Dank der anwenderfreundlichen Benutzeroberfläche können in nur wenigen Klicks neue Methoden angelegt, Tests gestartet und ausgewertet werden. Damit ist die MC.NET die perfekte Ergänzung zu Ihrem ERWEKA Bruchfestigkeitstester.


    Disso.NET Editor

    Hohe Benutzerfreundlichkeit

    Umfangreiche Funktionen

    Zentrales Datenmanagement

    Mit der MC.NET verwalten Sie sämtliche Daten innerhalb der Software lokal oder zentral auf einer SQL Datenbank.

    Bei der zentralen Datenverwaltung werden alle Produkte, Methoden, Benutzer, Testergebnisse und sonstige Geräteeinstellungen transparent und einheitlich auf den angebundenen PCs bereitgestellt. Damit vermeiden Sie lästige Doppelerfassungen oder nachträgliche Datenpflege.

    Elektronische Signatur

    Die MC.NET verfügt über die Option der elektronischen Signatur. Der Prozess von der Erstellung über die Prüfung bis hin zur Freigabe der Ergebnisberichte ist bereits in der Software integriert. Damit ist eine manuelle Freigabe durch handschriftliches Unterzeichnen der Berichte nicht länger notwendig.

    Das Testergebnisprotokoll kann elektronisch durch Eingabe der Zugangsdaten erstellt, geprüft und freigegeben werden. Verschiedene Nutzerrollen mit spezifischen Rechten garantieren, dass nur autorisierte Nutzer die einzelnen Prozessschritte ausführen können.

    Nach jedem Schritt erzeugt die MC.NET einen neuen Bericht mit einer einmaligen Protokollnummer. Gleichzeitig werden alle Ergebnisse in der Datenbank gespeichert und können jederzeit wieder aufgerufen werden.


    Audit Trail

    MC.NET Audit Trail mit voller Datenintegrität

    Alle Änderungen im Blick

    Der MC.NET Audit Trail entspricht den allgemeinen regulatorischen Vorgaben (u.a. 21 CFR Part 11)und bietet umfangreiche Funktionen. Sämtliche Aktivitäten am Gerät und in der Software werden zusammen mit dem Benutzer, der Zeitangabe sowie dem Grund (optional in der Software aktivierbar)im Audit Trail lückenlos dokumentiert (Was, Wer,Wann und Warum).

    Dank des Audit Trail Viewers mit komfortablen Such- und Filterfunktionen lassen sich alle Änderungen schnell und einfach nachverfolgen. Begründungen für erfasste Änderungen können bequem aus einer individuellen Liste ausgewählt oder über einen Freitext eingetragen werden.

    100% USP/EP

    100% USP/EP

    Konform mit geltenden Vorschriften

    Vollständige Dokumentation

    Vollständige Dokumentation

    Dokumentation und Nachverfolgung aller Aktivitäten

    Erweiterte Suche und Filterung

    Erweiterte Suche und Filterung

    Komfortable Such und Filterfunktionen


    Disso.NET Editor

    MC.NET Bruchverlaufskurve

    Qualitätskontrolle auf höchstem Niveau.

    Die optionale Bruchverlaufskurve stellt den Kraft-Weg-Verlauf des Tablettenbruchs grafisch in einem Diagramm dar. Dadurch kann der Vorgang der Bruchfestigkeitsmessung jederzeit visuell kontrolliert werden.

    Die Ergebnisse der Bruchverlaufskurve unterstützen bei der Ableitung einer Methode sowie bei der Bestimmung geeigneter Testparameter. Zudem dient die Funktion der Qualitätskontrolle, da die erwarteten Werte den tatsächlichen gegenübergestellt werden können.

    Nach Abschluss der Testläufe können bis zu 20 Bruchdiagramme parallel miteinander verglichen werden. Die Zoomfunktion erlaubt die detaillierte Betrachtung einzelner Bruchverlaufskurven, welche sich farblich voneinander unterscheiden lassen.

    Die Bruchdiagramme können gespeichert und ausgedruckt werden. Einzelne Datenpunkte lassen sich als XML-Datei exportieren.


    Download

    Unsere Broschüre

    MC.NET Brochure

    MC.NET Brochure

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Broschüre

    Download